Spielmannszug

Ansprechpartner:

 

Leiterin des Spielmannszugs:  Monika Freytag-Winter,     040 / 763 62 61

1. Tambourmajor:                       Gerd Eilken,                       040 / 7 68 65 62

 

E - Mail:

 

Als im Jahre 1897 der Schützenverein Rönneburg gegründet wurde, hat man noch nicht an Spielleute im Verein gedacht. Doch nur 15 Jahre später - man schrieb das Jahr 1912 - fanden sich musikinteressierte Mitglieder, die einen Spielmannszug ins Leben riefen. Unterstützt von den jeweiligen Vorständen und allen Mitgliedern des Vereins hat der Spielmannszug es verstanden, gute wie schwierige Zeiten zu meistern.

 

Der 2. Weltkrieg ging nicht spurlos an uns vorbei. Durch das Verbot der Schützenvereinigungen gab es auch für den Spielmannszug eine Zwangspause. Seit 1952 aber, ist der Spielmannszug wieder aktiv. Humor, Kameradschaft und Tradition sind zurückgekehrt und die wichtigsten Grundlagen unseres Spielmannszuges.

 

Einer der Höhepunkte im Jahr für den Spielmannszug, ist das Vogelschießen unseres Vereins. Traditionell beginnen wir dieses am Freitagabend mit einem Ummarsch durch den Ort, um unsere Majestäten von deren Königsburgen abzuholen. Das Spielen des Zapfenstreiches ist für uns und jeden König immer wieder aufregend. Viel Spaß macht auch das Wecken am Sonntagmorgen. Der Spielmannszug trifft sich um sechs Uhr morgens und fährt auf einem bunt geschmückten Anhänger, der von einem Trecker gezogen wird, durch den Ort und musiziert. Dabei verkleiden wir uns ein wenig. Das Thema der Verkleidung, orientiert sich immer an dem jeweiligen Beinamen des Königs.

 

Auf dem Weg zum König, halten wir bei einem Spielmann an, dem wir ein Ständchen spielen und der dann für unser leibliches Wohl in Form eines Frühstücks sorgt. Anschließend fahren wir zu unserem König um ihn zu wecken.

 

Wir haben bei unseren Aktivitäten immer viel Spaß und das mit einer Altersspanne der Spielleute von 5 - 85 Jahren. Regelmäßige Ausfahrten stärken unsere Kameradschaft und Verbundenheit. Gemeinsames Musizieren und Ausflüge sind die Grundlage für unseren Ausfahrten.

 

Seit 1954 organisiert der Spielmannszug alljährlich einen Laternenumzug, so dass wir mittlerweile auf 61 Jahre Laterne laufen zurück blicken können. Das Jahr 2015 ist ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte unseres Spielmannszuges. Zum 100 jährigen Jubiläum im Jahr 2012, wurden wir nachträglich in diesem Jahr mit der PRO MUSICA Plakette ausgezeichnet und geehrt. Die Auszeichnung wurde durch unseren Bundespräsidenten Joachim Gauck vorgenommen. Das ist eine große Ehre für uns. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Spielleuten und freuen uns auf einen Besuch bei uns. Zum regelmäßigen Üben treffen wir uns jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr in unserem Schützenheim am Küstersweg 15. Einfach vorbei kommen, zuhören und mitmachen.